Geeignete Inhalte finden

Jede Familie hat ein anderes Verständnis davon, was gut oder richtig für sie ist. Sie sollten gemeinsam herausfinden, welche Inhalte und Aktivitäten geeignet sind und wie häufig Sie und Ihre Kinder Technologie nutzen möchten bzw. sollten. Der folgende Leitfaden kann Ihnen dabei helfen.

Illustration des Planeten Erde und einer Lupe

Wie können wir das Internet sinnvoll nutzen?

Fragen Sie Ihre Kinder, wie man Zeit online positiv nutzen kann und warum sie dieser Meinung sind. Um das Gespräch ins Rollen zu bringen, können Sie sie zum Beispiel nach Websites, Apps oder Videos fragen, mit denen sie etwas Neues gelernt haben. Oder die sie inspiriert oder motiviert haben.

Was ist online „ungesund“ für uns?

Fragen Sie Ihre Kinder als Nächstes, welche Aktivitäten im Internet sie nicht so positiv finden und warum. Das ist eine gute Gelegenheit, über bestimmte Plattformen, Apps oder Websites zu sprechen – und darüber, wie Ihre Kinder dort ihre Zeit verbringen. Ein Thema sind zum Beispiel Videos: Welche sollte man sich ansehen und welche eher nicht?

Gemeinsam das richtige Gleichgewicht finden

Fragen Sie Ihre Kinder zum Schluss, warum es wichtig ist, das richtige digitale Gleichgewicht zu finden. Vielleicht finden sie auch selbst, dass sie zu viel Zeit mit ungeeigneten Inhalten verbringen. Dann suchen Sie gemeinsam nach besseren Alternativen.

Quantität ist nicht gleich Qualität

Wenn man das richtige Gleichgewicht für digitale Gewohnheiten finden möchte, sollte man nicht nur darauf achten, wie viel Zeit man mit Geräten verbringt – sondern auch darauf, womit man diese Zeit füllt. Seien Sie flexibel. Je älter Ihre Kinder werden, desto schwerer lässt sich ihre Gerätenutzung streng einteilen. Sehen Sie sich gemeinsam mit Ihren Kindern an, wie sie Geräte und das Internet nutzen. So entwickeln sie ein Bewusstsein dafür und können dann selbst richtig entscheiden.

Ein Vorbild sein

Sie sind das beste Vorbild für Ihre Kinder. Nehmen Sie Ihr eigenes Onlineverhalten kritisch unter die Lupe. Gibt es etwas, das Sie ändern könnten, um Ihren Kindern mit gutem Beispiel voranzugehen?